Description

Vom Salon zum Impressionismus

Wie viele andere neue Stilrichtungen in der Malerei hatte es der Impressionismus zunächst sehr schwer, Anklang zu finden, bevor er seinen internationalen Siegeszug antrat.  Es war nicht nur ein neuer Kunststil, der „Impressionismus“, mit ihm kam auch eine Revolution in Gange, mit der sich die Künstler befreien wollten von einem vorgegebenen Kunstverständnis der Akademien, der Politik und des Kunsthandels. Die teilnehmenden Künstler wollten selbst bestimmen, wer, was und wie ausgestellt wurde, unabhängig von Geldgebern, politischen Amtsträgern und Jurys. 

Die erste Ausstellung der „Impressionisten“ fand vor 150 Jahren in der Kunstmetropole Paris statt. Diesen Jahrestag nimmt das Wallraf-Richartz-Museum in Köln zum Anlass, den Emanzipationsprozess des freien Künstlers der Moderne in einer Sonderausstellung näher zu beleuchten.

Mit seiner großen Ausstellung „Paris 1874: Revolution in der Kunst - Vom Salon zum Impressionismus" zeichnet das Kölner Museum den spannenden Weg der französischen Malerei nach und präsentiert ein faszinierendes Panorama an Künstlern, Stilrichtungen, Gattungen und Motiven.


Preise: 19,-- € p. P. für Mitglieder, 23,-- € p. P. für Gäste

Der Eintritt in Museum ist im Preis enthalten

Gäste sind jederzeit herzlich willkommen!

Möchten Sie die nächste Veranstaltung der Kasino-Gesellschaft als Mitglied bei Kultur in Gesellschaft erleben? Hier geht's zum Mitgliedsantrag

 

 

 

Location

Bigger Smaller

Veranstaltungsdaten

Freie Plätze:0
Veranstaltung beginnt am:27/04/2024 11:00

Bestellung

Mitglied
€ 19.00
Gast
€ 23.00
Anmelden oder Registrieren um eine Bestellung vorzunehmen